Wahl Spezial: Mit Kommunalpolitik die Demokratie retten – IDA-SPRECHSTUNDE mit Dr. Gunter Frank und Dr. Kay Klapproth vom 05.06.2024

Der Mediziner Dr. Gunter Frank, der Immunologe Dr. Kay Klapproth und die Sozialpädagogin Annett Haas kandidieren für die Wahl zum Heidelberger Gemeinderat am 9. Juni. Unter dem Motto "Vernunft statt Ideologie" will die Initiative für Demokratie und Aufklärung endlich wieder Oppositionsarbeit gegen den zerstörerischen pseudolinken Einheitsbrei in die Politik bringen.

0 Kommentare

„Wir haben die Pflicht, uns zu wehren“ – IDA-Hausbesuch bei Beate Bahner

Beate Bahner ist Fachanwältin für Medizinrecht aus Heidelberg und eine sehr erfolgreiche Buchautorin. Wir haben sie besucht, um mit ihr darüber zu sprechen, was und wer wirklich hinter den Vorhaben der WHO steckt. Gerade hat Frau Bahner eines der wichtigsten Bücher dieses Jahres verfasst: „WHO Pandemievertrag“. Im Gespräch mit dem Immunologen Dr. Kay Klapproth erklärt sie uns die Pläne der WHO, wer von ihnen profitieren wird und warum wir uns dringend wehren müssen, wenn wir unsere Freiheit behalten wollen.

0 Kommentare

Wahlkampf ohne Anstand – Ein Offener Brief von Dr. Gunter Frank

Einige im Heidelberger Gemeinderat vertretene Listen scheinen im Wahlkampf auf Anstand und einen respektvollen Umgang verzichten zu wollen. Ein jüngstes Beispiel dafür sind die respektlosen Entgleisungen während einer Podiumsdiskussion zum Thema psychische Gesundheit, die von der Fachschaft Psychologie organisiert wurde. Eine Kandidatin der Liste HIB hat Wähler von IDA sinngemäß als psychisch Kranke bezeichnet, denen man Hilfe zukommen lassen müsse. In einem offenen Brief fordert Dr. Gunter Frank (IDA) vom Vorsitzenden der Liste „Heidelberg in Bewegung“ (HIB) eine Stellungnahme und Entschuldigung für die jüngsten Entgleisungen einer ihrer Kandidatinnen.

Ein Kommentar

Eklat bei Podiumsdiskussion an der Uni Heidelberg – IDA stellt Strafanzeige wegen Volksverhetzung

Am 21. Mai fand in der Aula der Neuen Universität eine Veranstaltung zum Thema psychische Gesundheit statt. Kandidaten aller Wählerlisten für den Heidelberger Gemeinderat waren eingeladen. IDA wurde vertreten von Dr. Gunter Frank, Arzt und Buchautor. Viele der eingeladenen Kandidaten nutzten die Gelegenheit, um mit Diffamierungen, Hass und Hetze auf politische Gegner einzuschlagen. Wähler von IDA wurden dabei z.B. als psychisch krank, Rechtsextreme, sogar als Nazis bezeichnet.

Ein Kommentar

Dr. Gunter Frank und Annett Haas: Kindeswohl statt Frühsexualisierung

Unter dem Motto "Vernunft statt Ideologie" möchte sich IDA für offene Debatten, weniger Ausgrenzung und mehr Transparenz in der Politik einsetzen. Ein Wahlplakat von IDA trägt den Slogan: "Kindeswohl statt Frühsexualisierung". Doch was bedeutet das genau? Welche Vorstellungen von Kindeswohl und Aufklärungsunterricht vertritt IDA? Wie steht die Initiative zu gleichgeschlechtlichen Lebensgemeinschaften und welches Familienbild steht dahinter?

0 Kommentare

Vernünftige Politik gegen „Grünes Gaga“

Die übergriffige Politik der Grünen bedroht unser alltägliches Leben. In einer Zeit, in der immer mehr politische Entscheidungen von grüner Ideologie beeinflusst werden, müssen wir für unsere Werte und unsere Lebensweise kämpfen. Die Grünen inszenieren sich als Retter. Umwelt, Frieden, Klimaschutz, erneuerbare Energien, soziale Gerechtigkeit und Vielfalt sind die Schlagworte einer „grünen“ Politik, aber Widersprüche und Heuchelei sind ihr Inhalt. Mit ihrer Politik zerstören die Grünen unsere Wirtschaft, gefährden Arbeitsplätze und opfern unseren Wohlstand.

0 Kommentare